Andreas Gruber

Andreas Gruber Reihenfolge der Bücher

Kurzbiographie

Andreas Gruber ist ein österreichischer Schriftsteller, der in erster Linie für Phantasie- und Horrorerzählungen als auch für seine Thriller bekannt ist. 1968 in Wien geboren, lebt der Autor heute mit seiner Familie in Grillenberg südlich von Wien. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller gibt Andreas Gruber auch äußerst erfolgreich Schreibkurse.

Nach seinem Schulabschluss studierte er zunächst an der Wirtschaftsuniversität in Wien; nebenher arbeitete er halbtags als kaufmännischer Angestellter. Mit dem Schreiben begann er im Jahr 1996; zunächst verfasste er diverse Artikel für Fachzeitschriften. Erste Erfolge verzeichnete er im Jahr 1999 mit dem Kurzgeschichtenband "Der fünfte Erzengel" - dieser wurde sogar für den Deutschen Phantastik Preis 2001 nominiert. Weitere Veröffentlichungen von Andreas Gruber wurden unter anderem mit dem Deutschen Phantastik Preis und dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Heute ist Gruber ein anerkannter Autor, der mit der Walter Pulaski Reihe und der Maarten S. Sneijder Reihe auch internationale Erfolge verzeichnen kann. Darüber hinaus sollte die Peter Hogart Reihe nicht unerwähnt bleiben, die bisher aus drei Büchern besteht.

Wer die Thriller der Serien von Andreas Gruber mag, wird auch die Bücher "Der Judas Schrein" aus dem Jahr 2005 sowie "Das Eulentor" aus dem Jahr 2007 mögen. In "Der Judas Schrein" spielt der Wiener Kommissar Alexander Körner die Hauptrolle, der ungewollt in seine verhasste Heimatstadt zurück muss und hier einen Mord aufklären soll. In seinem Debutroman gelingt es Andreas Gruber perfekt, eine angsterfüllte, ja beinahe klaustrophobische Atmosphäre aufzubauen. Vor allem das Finale ist recht spektakulär und wird so keinesfalls vermutet. "Das Eulentor" wiederum ist ein Roman, bei welchem alle Horrorfans voll auf ihre Kosten kommen. Die Geschichte rund um die Hauptfigur Alexander Berger beginnt im Jahr 1911, als dieser sich auf eine Expedition der besonderen Art begibt. Zwar ist dieser Roman nicht unbedingt als blutrünstig zu bezeichnen, doch schafft es Andreas Gruber, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann zu ziehen. Parallelen zum Klassiker "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" sind durchaus erkennbar und gewollt.

Chronologische Reihenfolge der Walter Pulaski Reihe

Der internationale Durchbruch gelang Jörg Maurer im Jahr 2009 mit dem ersten Band der Alpenkrimi Reihe mit dem Titel "Föhnlage". Hauptperson ist der Kommissar Hubertus Jennerwein, der meist in skurrilen Dialogen und aberwitzigen Szenen auftritt. Wer einen ernsthaften Krimi mit viel Blutvergießen sucht, liegt mit der Alpenkrimi Reihe komplett daneben. Vielmehr sind es die in tiefstem Bayrisch gesprochenen Dialoge und die Urgesteine, welche die Alpenwelt Krimis so besonders und unterhaltsam machen.
Mittlerweile gibt es aus der Alpenkrimi Reihe bereits acht Bände; mit schöner Regelmäßigkeit brachte der Autor jedes Jahr ein neues Werk auf den Markt. Allen gemeinsam: Die Lachmuskeln werden definitiv trainiert, denn Jörg Maurer versteht es als Kabarettist natürlich, mit Witz und Esprit zu schreiben. Wenn Sie schwarzen Humor lieben, werden Sie gewiss nicht nur den ersten Teil der Serie lesen, sondern sich schon bald auch die Fortsetzungen wie "Niedertracht", "Unterholz" oder "Hochsaison" zu Gemüte führen. Alle Bände standen wochenlang auf den Spiegel Bestsellerlisten; bereits die liebevoll gestalteten Einbände weisen auf den erheiternden Inhalt hin: Hier eine Kuh, die aus dem Fenster blickt oder dort ein im Wasser schwimmendes Eichhörnchen - die herrlich bunten Zeichnungen machen Lust auf mehr!

Rachesommer

Rachesommer

(2010)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Racheherbst

Racheherbst

(2015)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Chronologische Reihenfolge der Maarten S. Sneijder Reihe

Wenn Sie skurrile Hauptfiguren mögen, wird Ihnen Maarten S. Sneijder durchaus gefallen. Andreas Gruber selbst bezeichnet seine Hauptfigur als "Kotzbrocken". Der niederländische Profiler ist zwar schwul und raucht Marihuana, doch im Aufspüren von Serienkillern ist er einfach unschlagbar. Mit ihm zusammen arbeitet die junge Sabine Nemez; beide haben eine Menge an spektakulären Fällen zu lösen. Zwar kommt auch eine gehörige Portion Humor nicht zu kurz, doch für zart besaitete Gemüter sind die teilweise sehr perfiden Verbrechen sicher nichts. Bislang sind die drei Bände "Todesfrist", "Todesurteil" und "Todesmärchen" erschienen, doch plant Andreas Gruber noch zahlreiche weitere Fortsetzungsromane; der Erfolg der Reihe gibt ihm recht. Schaut man sich die Kundenrezensionen bei Amazon an, wird man feststellen, dass die Maarten S. Sneijder Reihe durchweg positiv bewertet wird.

Todesfrist

Todesfrist

(2012)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Todesurteil

Todesurteil

(2015)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Todesmärchen

Todesmärchen

(2016)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Chronologische Reihenfolge der Peter Hogart Reihe

Schwarze Dame

Schwarze Dame

(2007)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Die Engelsmühle

Die Engelsmühle

(2008)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

 

Bildnachweis: By Andreas Gruber (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Autor:
Dirk Thörner

Joomla SEF URLs by Artio