Andreas Föhr

Andreas Föhr Reihenfolge der Bücher

Kurzbiografie

Andreas Föhr wurde im Jahr 1958 im Allgäu geboren und gilt als einer der bekanntesten Regionalkrimiautoren. Nach dem Abitur studierte er zunächst Rechtswissenschaften in München, ehe er ein Referendariat in Nairobi annahm. Danach arbeitete er als Rechtsanwalt, machte sich aber schon bald mit dem Schreiben von Drehbüchern einen Namen. Die Rosenheim-Cops, Der Bulle von Tölz und natürlich Tatort sind beliebte Krimiserien, von denen zahlreiche die Handschrift von Andreas Franz tragen. Im Jahr 2009 schließlich entschied er sich dazu, selbst Kriminalromane zu veröffentlichen; bereits für sein Erstlingswerk "Der Prinzessinnenmörder" wurde er mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Fünf weitere Romane rund um die schrulligen Ermittler Wallner und Kreuthner folgten in den kommenden Jahren. Diese können mittlerweile allesamt auf eine riesige Fangemeinde stolz sein.

Einer der Spitznamen von Andreas Föhr ist unter anderem "Henning Mankell der bayerischen Heimatkrimis" - eine Bezeichnung, auf die der Autor durchaus stolz sein kann. Föhr konzentriert sich dabei ganz auf die eigentlichen Verbrechen; von dem Privatleben der Ermittler erfährt man nur das Nötigste. Dennoch schafft es kaum ein anderer Autor, seine Leser über so viele Romane hindurch zu begeistert: Immerhin sechs Bände sind aus der Kommissar Wallner Reihe mittlerweile erschienen. Jeder einzelne Roman scheint das Niveau seines Vorgängers noch toppen zu können. Übrigens müssen sich eingefleischte Fans nicht mehr lange gedulden: Für das Jahr 2017 ist der neueste Fall rund um das bayerische Ermittlerduo geplant. "Schwarzwasser" kann bei Amazon sowohl in der broschierten Form ebenso wie als Kindle Ausgabe bereits vorbestellt werden. Föhrs trockener Humor wird auch im siebten Fall dafür sorgen, dass nicht nur Spannung aufgebaut, sondern sicher auch die eine oder andere Lachträne vergossen wird.

Doch Andreas Franz beweist mit seinem aktuellen Werk aus dem Jahr 2016, dass er auch anders kann: "Eisenberg" ist ein spannender Justizthriller, der mit den Regionalkrimis nur wenig gemeinsam hat. Hauptperson hier ist die engagierte Rechtsanwältin Rachel Eisenberg; glaubt man Franz, soll auch dies eine Serie aus mehreren Romanen werden. Auch dieser Roman ist unglaublich spannend geschrieben: Viele Fragen bleiben bis zum Schluss offen; das fulminante Finale ist dafür umso gewaltiger. Heute lebt Franz gemeinsam mit seiner Frau in Wasserburg am Inn nahe München und konzentriert sich ganz auf das Schreiben seiner Kriminalromane. Drehbücher für TV-Produktionen schreibt er nur noch gelegentlich.

Chronologische Reihenfolge der Kommissar Wallner Reihe

Seinen Erfolg hat Andreas Franz in erster Linie der Kommissar Wallner Reihe zu verdanken. Der erste Roman "Der Prinzessinnenmörder", erschien im Jahr 2009. Wie es sich für einen typischen Regionalkrimi gehört, gibt es zwar gleich zu Beginn eine Leiche, doch kommt auch der Humor nicht zu kurz. Die Hauptpersonen, die in allen Romanen dieser Serie auftreten, sind Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhard Kreuthner. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein: Während die Marotten von Clemens Wallner durchaus liebenswert sind, ist Kreuthner meist schlecht gelaunt. Alle Fälle spielen mitten im idyllischen Oberbayern, wo man eiskalte Mörder eigentlich weniger erwartet. Den Ort Miesbach gibt es übrigens tatsächlich. Für seine Recherchen besucht der Autor diesen auch regelmäßig, um sich über die hiesige Polizeiarbeit zu informieren. In "Totensonntag" etwa begibt sich Föhr auf eine Zeitreise etwa 20 Jahre zurück. Die Kollegen der Polizeiwache gaben ihm dabei einen guten Einblick, was die Polizeiarbeit damals von heute unterscheidet.

Egal ob "Schafkopf", "Schwarze Piste" oder "Karwoche": In allen Romanen merkt man stark, dass Andreas Föhr einst Drehbücher schrieb. Teilweise erzählt er auf drei Zeitebenen, was dem Leser viel Aufmerksamkeit abverlangt. Dennoch sind die Kundenrezensionen durchweg positiv: Wer humorvolle Regionalkrimis mag, wird die Bücher von Andreas Franz sicher in wenigen Stunden verschlingen. Der bayerische Lokalkolorit ist allen Romanen der Serie gemein und kann voll und ganz überzeugen.

  Titel   bestellen bei
Der Prinzessinnenmörder

Der Prinzessinnenmörder

(2009)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Schafkopf

Schafkopf

(2010)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Karwoche

Karwoche

(2011)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Schwarze Piste

Schwarze Piste

(2012)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Totensonntag

Totensonntag

(2013)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Wolfsschlucht

Wolfsschlucht

(2015)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

Schwarzwasser

Schwarzwasser

(06/2017)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

andere Bücher von Andreas Föhr 

  Titel   bestellen bei
Eisenberg

Eisenberg

(2016)

Amazon

Weltbild

   eBay   

Buch.de

 

Bildnachweis: By Animagus (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Autor:
Dirk Thörner

Joomla SEF URLs by Artio